aceki•BabyShiatsu®

Definition: Shiatsu für Baby und Kinder ist eine Methode zur Förderung einer gesunden kindlichen Entwicklung und eine Methode zur Unterstützung bei Entwicklungs-auffälligkeiten und Entwicklungsverzögerungen.

 

Das besondere Erlebnis für Eltern und Baby!

aceki•BabyShiatsu® gewinnt zunehmend an Bedeutung, denn es unterstützt das Baby nachhaltig in seiner gesamten Entwicklung.


Sanfte Shiatsu-Glücksgriffe

-fördern Wohlbefinden und Entwicklung des Kindes im ersten  
 Lebensjahr
- vertiefen den Kontakt und stärken die Bindung von Mutter und Kind
optimieren die Körperwahrnehmung und die Wahrnehmungsverarbeitung
stärken das Immunsystem, verbessern die Verdauung, regulieren den Muskeltonus, sind hilfreich bei Schlafstörungen, Zahnen etc.

Weichenstellung im 1. Lebensjahr

Im Baby Shiatsu geht man davon aus, dass schon im 1. Lebensjahr die Weichen dafür gestellt werden, wie ein Mensch später durchs Leben geht. Mit Shiatsu können die Babys in ihrer Entwicklung optimal unterstützt werden, so dass sie später die gesamte Vielfalt ihrer Potenziale entfalten können. Dabei werden ihr Alter und ihre individuellen Fähigkeiten berücksichtigt. Sie lernen ihren Körper spielerisch kennen und  finden gleichzeitig zu ihrem emotionalen Gleichgewicht.

 

Sanfte Begleitung

Auf die angenehme und sanfte Behandlung sprechen gerade Babys mit ihren feinfühligen  und feinsinnigen Empfindungen besonders gut an. Die liebevolle Begleitung mit dieser Methode vermittelt dem Baby Geborgenheit und schafft Vertrauen. Um von Anfang an die Entwicklungsschritte optimal zu unterstützen, ist es empfehlenswert bereits im ersten Monat damit zu beginnen. Baby-Shiatsu kann auch beim Zahnen, bei Bauchweh, Schlafschwierigkeiten usw. sehr hilfreich sein. Es eignet sich sehr gut nach osteopathischen und craniosacralen Behandlungen, um das Rückfallrisiko zu vermindern und die neugewonnene Regulierung zu integrieren.

Eine aceki•BabyShiatsu ®-Behandlung ist im Ablauf stets individuell an das Baby angepasst. Das Baby wird als eigenständige Persönlichkeit wahrgenommen und bestimmt den Ablauf der Behandlung mit: Wann es eine Pause braucht, welche Körperpartien es anbietet und wann es genug hat.

  

Baby-Shiatsu-Elternkurse

In den Kursen dreht sich alles um das gemeinsame Erleben und Erfahren. Das Baby und die Mutter oder der Vater stehen in gleichem Masse im Mittelpunkt. Gemeinsam erleben sie die Wirkung verschiedener Eltern-Kind-Übungen und leicht erlernbaren Shiatsu-Techniken. (Kursdaten: siehe Kurse)